19. September, 2019

Rollmi E-Scooter ab sofort auch in Wien verfügbar

Ab Donnerstag, 19.09.2919 bedient der Mobilitätsdienstleister Holmi als erstes rein österreichisches Unternehmen den Wiener E-Scooter Markt. Mit einem multimodalen Ansatz, einem nachhaltigen Logistikkonzept sowie eine kostenloser Versicherung will sich Holmi von der Konkurrenz abgrenzen. 

Ab Donnerstag, 19.09.2919 bedient der Mobilitätsdienstleister Holmi als erstes rein österreichisches Unternehmen den Wiener E-Scooter Markt. Mit einem multimodalen Ansatz, einem nachhaltigen Logistikkonzept sowie eine kostenloser Versicherung will sich Holmi von der Konkurrenz abgrenzen.

Die knallroten E-Scooter können direkt in der Holmi App, wo bereits schon Taxi-und Mietwagenfahrten gebucht werden können, gesucht und ausgeliehen werden. Zum Start umfasst das Geschäftsgebiet die Bezirke 1,6,7,8,9. Die Kosten belaufen sich auf 1€ für das Entsperren und zusätzlich 0,18€ pro Minute. Für einen geregelten Start in Wien wird ein bereits erprobtes Modell mit sogenannten „Hotspots“ (orange Zone) angewandt. An diesen Standorten werden die Scooter jeden morgen platziert. Bringt der Kunde die Scooter an einen dieser Hotspots zurück, erhält dieser einen prozentualen Rabatt auf den Fahrpreis.

Holmi Bonusprogramm

Weitere Rabattmöglichkeiten bietet das neu entwickelte Bonussystem, über welches bei jeder Holmi bzw. Rollmi Fahrt automatisch Bonuspunkte gesammelt werden. Die Bonuspunkten können ab sofort direkt in der App gegen Freifahrten und Gutscheine eingelöst werden.

CO-neutrale Rollmi Logistik

Holmi bietet das tägliche Einsammeln und Positionieren ausschließlich Transporteuren mit reinen Elektrofahrzeugen an. Damit wird sichergestellt, dass neben der Scooter Fahrt auch die Logistik im Hintergrund CO-2 neutral funktioniert.

Kostenlose Haftpflichtversicherung

In Kooperation mit der Generali-Versicherung wurde ein Konzept entwickelt, dass jeder Rollmi Fahrer während seiner Fahrt automatisch und kostenlos gegen Personen- und Sachschäden versichert ist – und dies bis zu einer Versicherungssumme von 1,5 Millionen Euro.